Nov 19, 2020

Ausbildung zum Feinwerkmechaniker der Fachrichtung Maschinenbau (m/w/d)

  • F.EE Industrieautomation GmbH und Co KG
  • In der Seugn 20, Neunburg vorm Wald, Deutschland
Ausbildung Ingenieurwesen / technische Berufe Sonstiger Job

Job Beschreibung

Ausbildung zum Feinwerkmechaniker (m/w/d)* – Zum 01. September 2021

Fachrichtung Maschinenbau | Bereich mechanische Fertigung

Das Berufsbild – hier arbeitet der Feinwerkmechaniker

Der Beruf des Feinwerkmechanikers hat die Berufsbilder des Industriemechanikers, Drehers, Feinmechanikers und Werkzeugmechanikers ersetzt. Bei der Bearbeitung von Werkstücken kommt es auf jeden Millimeter an. Mit Hilfe von computergestützten Maschinen schweißen, drehen, fräsen, bohren und schleifen Feinwerkmechaniker Werkstücke und überprüfen danach, ob die Form detailgenau stimmt.

Die Berufsschule – der ergänzende Unterricht

Der Unterricht findet in der Berufsschule Schwandorf statt. Im ersten und zweiten Lehrjahr erfolgt dieser jeweils wöchentlich im Wechsel an ein und zwei Tagen. Ab dem dritten Lehrjahr ist lediglich einmal pro Woche ein Berufsschulbesuch auf dem Plan.

Die Voraussetzungen – das solltest du mitbringen

  • Abschluss: guter Qualifizierender Hauptschulabschluss; gerne auch ein mittlerer Bildungsabschluss
  • Entscheidender Pluspunkt: eine gute bis sehr gute Mathematik- und Physiknote
  • Talent: Du hast schon immer sehr gerne mit Gegenständen aus Metall gearbeitet und willst dieses sehr formbare und stabile Material jetzt in deinen beruflichen Fokus rücken.
  • Stärke: Genauigkeit, Geschick, Ausdauer und Zielorientierung
  • Interesse: an Metallen aller Art, am Fertigen und Montieren von Einzelkomponenten
  • Fähigkeiten: Vorkenntnisse im Feilen, Bohren, Schweißen etc. hast du ggf. schon in der Schule oder Hobbywerkstatt erworben.

Die Ausbildungszeit – Lernen in der Praxis

Die insgesamt dreieinhalbjährige Ausbildung zur Feinwerkmechanikerin bzw. zum Feinwerkmechaniker beschäftigt sich stark mit dem Messen und Prüfen mechanischer und physikalischer Größen.
Du stellst Einzel- oder Serienwerkstücke für Maschinen, Geräte und Anlagen durch manuelle und maschinelle Fertigung her, arbeitest dabei nach technischen Zeichnungen und anderen technischen Unterlagen. Das Programmieren von computergesteuerten Werkzeugmaschinen (CNC) gehört ebenso zu diesem Beruf wie auch das Eingeben von Programmen, um Werkzeugmaschinen einzurichten und Fertigungsprozesse anzustoßen bzw. zu überwachen. Zudem kümmerst du dich um die Montage von Maschinen, Anlagen und Werkstücken.
Neben Wartungsarbeiten gehört auch die Fehlersuche zu deinen Auf-gaben, ebenso die Instandhaltung von Maschinen und Geräten einschließlich der Steuer- und Regeleinrichtungen.

Weiterbildungsmöglichkeiten – was kommt danach

  • Staatl. geprüfter Maschinenbautechniker
  • Meister oder Bachelor (B. Eng.)
  • Projektleiter

Dauer und Berufsschule:

  • 3,5 Jahre
  • Die Berufsschule ist über alle Ausbildungsjahre hinweg Schwandorf.


Die Vorteile liegen klar auf der Hand, denn bei F.EE profitierst Du dreifach
 
… von den Vorzügen eines enorm erfolgreichen, klar auf Wachstum ausgerichteten, inhabergeführten Unternehmens.

… von der Branchensicherheit, Zukunftsorientierung und der internationalen Ausrichtung eines Hidden Champions.

… von den Vorzügen einer rundum lebenswerten Region, mit höchstem Freizeitwert, in der unser Team seit 30 Jahren eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte lebt.

F.EE – RAUM FÜR ZUKUNFT.
 
Kontakt
F.EE GmbH | Personalabteilung | In der Seugn 10 | 92431 Neunburg v. W. | E-Mail: bewerbung(at)fee.de

Für erste Fragen bitte nicht zögern, Herrn Starck (Tel.: +49 9672 506-221) anzusprechen.

* Im Sinne der besseren Lesbarkeit verzichten wir im Fließtext an einigen Stellen auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beide Geschlechter.

Stellenbeschreibung als PDF

Anzahl der Stellen

1

Jetzt bewerben