Jan 07, 2021

Persönliche/-r Ansprechpartner/-in im Bereich SGB II

  • Stadt Regensburg
  • Regensburg, Deutschland
Vollzeit Recht Vertrieb / Kundenmanagement / Handel Sonstiger Job

Job Beschreibung

Die

Stadt Regensburg

sucht für die Abteilung Markt und Integration im Jobcenter

 eine/-n persönliche/-n Ansprechpartner/-in (m/w/d) im Bereich SGB II

 

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Erstgespräche mit Arbeitslosengeld II-Antragstellern, Aufklärung über Prinzip Fördern u. Fordern nach § 2 u. 10 SGB II
  • Beratung (Anamnese/Diagnose) von Kunden im Rahmen einer beschäftigungsorientierten Arbeitsvermittlung
  • In Zusammenarbeit mit dem Kunden, Feststellung, Klärung aller individuellen, integrationsrelevanten Vermittlungshemmnisse, Herausarbeitung von Handlungsstrategien zur Integration in Arbeit unter Ziel- und Bedarfsklärung mit individueller Hilfeplanung
  • Verbindliche Festlegung von Handlungsstrategien und Zielen sowie entsprechend notwendiger Maßnahmen in einer Eingliederungsvereinbarung
  • Beratung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern in Fragen der Arbeitsförderung, Feststellung u. Entscheidung über Maßnahmen nach § 16 SGB II inkl. Verfahrensabwicklung und Koordination mit involvierten Fachstellung und Netzwerkpartnern
  • Planung, Organisation, Steuerung und Überwachung des Integrationsprozesses, nach Bedarf unter Einbeziehung der Netzwerkpartner sowie Träger von Weiterbildungs- und Fördermaßnahmen
  • Bewerberorientierte Vermittlung inkl. Nachbetreuung
  • Durchführung und Betreuung von Aktivierungs-, Weiterbildungsmaßnahmen sowie Arbeitsgelegenheiten in Zusammenarbeit mit externen Trägern
  • Pflege und Ausbau regionaler und arbeitsmarktbezogener Netzwerke und Aufbau und Pflege von Kontakten zu Betrieben mit dem Ziel der Arbeitsstellenakquisition und Bewerbervermittlung. Außendienst-Tätigkeit bei Arbeitgebern, Netzwerkpartnern und Bildungsträgern
  • Koordinations-, Verfahrens- und Fallbesprechungen Jobcenter-intern und mit involvierten Stellen der Agentur für Arbeit

Eine Änderung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten.

 

Worauf kommt es uns an?

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Sie verfügen über die Befähigung für die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, oder Sie haben den Angestelltenlehrgang II (AL II) bzw. Beschäftigtenlehrgang II (BL II) erfolgreich abgeschlossen. 
  • Zudem können Sie sich bewerben, wenn Sie ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium absolviert haben, das die Wahrnehmung der oben genannten Anforderungen gewährleistet (z. B. Sozialpädagogik, Pädagogik oder Betriebswirtschaftslehre) und Berufserfahrung in der beruflichen Integrationsarbeit bzw. in der Arbeitsvermittlung mitbringen.

 

Zudem erwarten wir:

  • Das Aufgabengebiet erfordert ein gutes Fachwissen in den Bereichen der Sozialgesetzgebung, gute Kenntnisse im Umgang mit Standardsoftware (Word, Excel, Outlook) sowie die Bereitschaft, sich in die verschiedenen EDV-Fachprogramme schnell einzuarbeiten.
  • Ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Beratungskompetenz, eigenständige Problemanalyse und Problemlösung in der Fallarbeit, Selbstorganisation und eigenverantwortliche Arbeitsplanung, Flexibilität, Kompetenzen in der Kunden- und Teamarbeit, sowie Kundenorientierung.
  • Auf Grund der Kontaktdichte zu den regionalen Arbeitgebern und Bildungsträgern ist sowohl Mobilität als auch ein Führerschein unverzichtbar.
  • Eine große Belastbarkeit, flexible Arbeitszeiteinteilung und nachhaltiges Engagement sind aufgrund des hohen Aufkommens an Publikumsverkehr und Fallbelastung sowie der Bewältigung großer Arbeitsmengen unabdingbar.

 

Was bieten wir Ihnen?

Eine unbefristete Vollzeitstelle, die nach Besoldungsgruppe A 9/ A 10 BayBesG bewertet ist. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Beförderung bis Besoldungsgruppe A 11 BayBesG möglich. Für Tarifbeschäftigte entspricht die Stelle den Tätigkeitsmerkmalen der Entgeltgruppe 9 b TVöD.

 

Kontakt und Informationen:

Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Regensburg fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/-innen (m/w/d) und bittet ausdrücklich alle Geschlechter um ihre Bewerbung.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Bereichsleiter, Herr Manfred Kiendl (Tel. 0941/ 64090200), gerne zur Verfügung.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung für die Stellen-Nr. JC-01:845 mit vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 01.02.2021 über unser Stellenportal www.regensburg.de/stellenangebote.

Wir weisen darauf hin, dass bis auf Weiteres die Bewerbungsgespräche nur im Rahmen von Videokonferenzen stattfinden können.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter https://www.regensburg.de/datenschutz

Anzahl der Stellen

1

Jetzt bewerben